unbeschreiblich weiblich

Ein Projekt von Frauen für Frauen

Auf dem Weg zur Vielfalt weiblicher Lebendigkeit

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche)

Psychotherapeutische Selbsterfahrung in der Frauengruppe

Frauen können sich gegenseitig dabei unterstützen, den Balanceakt zwischen Wagnis und Sicherheit, Bindung und Autonomie zu meistern, um Veränderungsprozesse aktiv und konstruktiv zu gestalten.

Die Gruppe eröffnet einen Resonanzraum, ein Forum zum Austausch mit Frauen unterschiedlichen Alters, eine Zeit jenseits männlicher Augen und Ohren.
Eine Ressourcenwerkstatt, in der wir miteinander füreinander arbeiten und auf kreative Weise Wachstum ermöglichen.

Was möchte gerade jetzt in dir zum Leben erwachen?
Was brauchst du als Ermutigung für den nächsten Schritt zu mehr weiblicher Lebendigkeit?

Die Teilnahme an der Gruppe ist für einige Ausbildungen (Propädeutikum, PSY-Diplome, klinische Psychologie, Lebens-und Sozialberatung, Mediation, Kunsttherapie, …) als psychotherapeutische Selbsterfahrung (Psychoanalyse und KIP) anrechenbar.

Datum:
12.-14. April 2019

Seminarzeiten:

Freitag: 18:00 – 21:00
Samstag: 10:00 – 18.30
Sonntag: 10:00 – 16:00

Ort: Institut für Körper und Seele, IKS, Petersgasse 87, 8010 Graz
Kosten: 290€
Anrechenbar: 18 Einheiten
Leitung: Gerlinde Laaha-Suchar und Mag. Elke Göttl-Resch

Gerlinde Laaha-Suchar (1965)
Psychoanalytikerin
Analytische Körperpsychotherapie
Lehranalytikerin
Lehrtherapeutin der ÖÄK
Psychotherapeutin
Supervisorin

gerlinde.laaha@gmx.at

Mag.a  Elke Göttl-Resch (1975)
Psychotherapeutin (KIP)
Körperpsychotherapeutin
Mediation, Supervision
Coaching, Paartherapie
Herztantra
Systemische Aufstellungsarbeit

elke.goettl@me.com